Skip to main content

Frühbeet

Frühbeete sind nach wie vor beliebt, vor allem zur Aufzucht von Jungpflanzen, die man dann später im Garten pflanzen und großziehen kann.

Man kann das Frühbeet als Bausatz kaufen, oder aber von Anfang bis Ende selbst bauen. Wie dem auch sei – mit einem Frühbeet kann man die Ernte deutlich vorverlagern und ziemlich schnell leckere Salate, Kräuter u.ä. ernten.

 

FUNKTIONSWEISE

Thermometer

Sogar im Winter bleiben es bis zu 26 Grad im Frühbeet

Einfach ausgedrückt, ist ein Frühbeet im Wesentlichen ein geschlossener Kasten mit lichtdurchlässigem Deckel, der auf einer zu bepflanzenden Fläche steht. Allerdings muss mindestens ein Deckel zwecks Belüftbarkeit zu öffnen sein.

Ein Frühbeet ist vom Prinzip her ein kleines Gewächshaus, in dem man fast das ganze Jahr Pflanzen großziehen kann. Das auf das Frühbeet treffende Sonnenlicht erwärmt die Luft im Inneren, so dass sogar im Winter Temperaturen von bis zu 26 Grad und mehr im Inneren erreicht werden können. Auch die Feuchtigkeit hält sich innen besser als in einem Außenbeet und die zarten Pflanzen werden außerdem vor Wind geschützt.

In einem Frühbeet muss man die Pflanzen allerdings regelmäßig gießen, da sie nicht oder nur wenig vom Regen profitieren.

 

FRÜHBEET AUS VERSCHIEDENEN MATERIALIEN

HOLZ

Ein Frühbeet aus Holz ist eine preiswerte Alternative. Ein solches Frühbeet lässt allerdings die Sonne meist nur über den Deckel hinein. Zudem wird die Wärme bei weitem nicht so gut und lange gespeichert. Kleines Gemüse und die Anzucht von Jungpflanzen funktioniert aber auch im Holzfrühbeet.

Holz

STEGPLATTE

Frühbeete aus Stegdoppelplatten haben gleich mehrere Vorteile. Egal, ob aus Polycarbonat oder Plexiglas ist das Material transparent, leicht und vor allem wärmeisolierend. Diese Frühbeete bestehen überwiegend aus Aluprofilen, Ecken und Verbinder. Bodenanker sorgen für einen stabilen Stand.

Stegplatte

 

ALTERNATIVEN

Alternative

Alternative zu einem Frühbeet: Pflanzentunnel oder -glocken

Um einzelne Saatreihen vor kühlem Wetter und Nässe zu schützen, kann man auch ganz simple Pflanztunnel verwenden. Hierbei handelt es sich um einfach aufzustellende Tunnel aus Drahtbügel mit Folien. Diese werden wie eine Ziehharmonika auseinandergezogen und in die Erde gesteckt.

Pflanzglocken für einzelne Keimlinge sind ebenfalls praktisch und preiswert und verrichten gute Dienste. Die Grundidee ist dieselbe – auch hier schützt die Glocke Jungpflanzen vor Minusgraden, Hagel und Platzregen.

 

AUFSATZ FÜR HOCHBEETE

Eine Alternative zum herkömmlichen Frühbeet auf dem Boden kann ein praktischer Frühbeet-Aufsatz fürs Hochbeet sein. Manche Hochbeet Bausätze beinhalten schon einen Aufsatz. Der Rücken dankt es!

Platz 3 in unserem Produktvergleich ist ein Hochbeet inklusive Frühbeetaufsatz.

Zu den Testberichten

 

AUTOMATISCHER FENSTERÖFFNER

Regelmäßiges Belüften des Frühbeetes ist sehr wichtig, um ein überhitzen der Pflanzen zu verhindern und außerdem Schimmelpilzbefall vorzubeugen. Was aber tun, wenn man aus Zeitgründen nicht im Garten sein kann oder gar für mehrere Wochen in Urlaub fährt?

In diesen Fällen sind für kleine Gewächshäuser und Frühbeete ein automatischer Fensteröffner eine tolle Sache. Ein auf Wärme reagierender Zylinder kann dank Hebel eine 6 kg schweres Fenster 30 cm öffnen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *